Ratsinformationssystem der Stadt Augsburg

Auszug - Kommunale Prävention; Verbesserung der Situation von Prostituierten - Weiterentwicklung und Ausbau der Milieusozialarbeit  

 
 
Allgemeiner Ausschuss und Ausschuss für öffentliche Ordnung und Gesundheit
TOP: Ö 7
Gremium: Allgemeiner Ausschuss und Ausschuss für öffentliche Ordnung und Gesundheit Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 10.10.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:30 - 17:35 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 2, 86150 Augsburg
BSV/18/02130 Kommunale Prävention;
Verbesserung der Situation von Prostituierten - Weiterentwicklung und Ausbau der Milieusozialarbeit
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:VO Beschlussvorlage (Standard)
Referent:Dirk Wurm, berufsm. Stadtrat
Federführend:Referat 7   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beschluss

 

1.Milieusozialarbeit im Bereich der Prostitution wirkt dann nachhaltig, wenn seitens der aufsuchenden Sozialarbeit Unterstützungsangebote für Aussteigerinnen bereitgehalten werden. Bislang fehlt in Augsburg ein solches Angebot. Diese Lücke muss geschlossen werden. Der Allgemeine Ausschuss befürwortet daher den Antrag von SOLWODI Augsburg für eine sozialpädagogische Betreuung für Aussteigerinnen in der vom Sozialreferat zur Verfügung gestellten Schutzwohnung.

2.Die Verwaltung wird beauftragt, einen „Runden Tisch Aussteigerinnen“ an die Struktur des Arbeitskreises Prostitution des Kommunalen Präventionsrates anzubinden, um die Ausstiegsarbeit ressortübergreifend zu begleiten. Auf die Beteiligung der relevanten Akteure, wie beispielsweise dem Jobcenter Augsburg, ist hinzuwirken.

3.Die Stadt Augsburg gewährt SOLWODI Augsburg vorbehaltlich der Bereitstellung der Haushaltsmittel in 2019 hierzu einen freiwilligen Zuschuss i. H. v. 30.000 € sowie ab 2020 i. H. v. jährlich bis zu 30.000 €.

4.Die Verwaltung wird beauftragt, im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten die Mittel zu den Haushalten anzumelden.

 

 


Abstimmungsergebnis

Stimmberechtigt:

13

Abstimmung:

einstimmig