Ratsinformationssystem der Stadt Augsburg

Auszug - Urbane Konfliktprävention: Evaluation "beTreff" und Gesamtkonzept Helmut-Haller-Platz  

 
 
Allgemeiner Ausschuss und Ausschuss für öffentliche Ordnung und Gesundheit
TOP: Ö 5
Gremium: Allgemeiner Ausschuss und Ausschuss für öffentliche Ordnung und Gesundheit Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 10.07.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 13:38 - 17:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 2, 86150 Augsburg
BSV/19/03258 Urbane Konfliktprävention: Evaluation "beTreff" und Gesamtkonzept Helmut-Haller-Platz
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:VO Beschlussvorlage (Standard)
Referent:Dirk Wurm, berufsm. Stadtrat
Federführend:Referat 7   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beschluss

 

1. das Projekt „beTreff“ bereits vor Ablauf der Pilotphase vorbehaltlich der Bereitstellung der notwendigen Haushaltsmittel zu den jeweiligen Haushalten um zwei Jahre (ab Juni 2020) bis Juni 2022 verlängert wird. Grund hierfür ist, dass die Evaluation der Arbeit des „beTreffs“, ein Jahr nach Inbetriebnahme der Einrichtung, ausgesprochen positive Effekte hinsichtlich der formulierten Ziele zur Verbesserung der Situation auf dem Platz und für die Menschen mit Suchterkrankungen vor Ort zeigt.

 

2. das Gesamtkonzept im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten fortgeführt und weiterentwickelt werden soll. Da es bereits eine Reihe von Effekten erzielt hat, die die Situation auf dem Helmut-Haller-Platz ganzheitlich verbessern.

 

3. zusätzlich 20 Wochenstunden für eine pädagogische Fachkraft (TVöD-S 12) vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten für den beTreff eingesetzt werden. Um die Öffnungszeiten zu erweitern und insbesondere dem Umfeldmanagement noch besser nachkommen zu können.

 

4. eine Erhöhung der Sachmittelkosten auf 600 Euro beantragt wird.

 

5. die Verwaltung beauftragt wird die Eignung der angemieteten Immobilie für eine längerfristige Nutzung durch den beTreff zu prüfen. Bei fehlender Eignung sind andere infrage kommende Immobilien in Betracht zu ziehen.

 

6. die Verwaltung beauftragt wird, die notwendigen Haushaltsmittel im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten zu den jeweiligen Haushalten anzumelden.


 

Abstimmungsergebnis

Stimmberechtigt:

13

Abstimmung:

einstimmig

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 zu BSV.19.03258 neu11-07-2019-092417 (706 KB)    
Anlage 2 2 20190709_beTreff_Gesamtkonzept_AllgemeinerAusschuss (7035 KB)