Ratsinformationssystem der Stadt Augsburg

Auszug - Rathaus Grundsatzbeschluss: Sanierung Oberer Fletz und Sitzungszimmer, Umbau Fürstenzimmer III und IV  

 
 
Stadtrat Augsburg, ganztägig
TOP: Ö 15
Gremium: Stadtrat Augsburg Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 26.07.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 9:20 - 15:45 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal
Ort: Rathausplatz 2, 86150 Augsburg
BSV/18/01791 Rathaus Grundsatzbeschluss: Sanierung Oberer Fletz und Sitzungszimmer,
Umbau Fürstenzimmer III und IV
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:VO Beschlussvorlage (Standard)
Referent:Eva Weber, Bürgermeisterin
Gerd Merkle, berufsm. Stadtrat
Federführend:Liegenschaftsamt Beteiligt:Referat 6
    Hochbauamt
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beschluss

 

1.Von der Vorplanung samt Kostenschätzung

 

a)Sanierung Oberer Fletz und Sitzungszimmer im Augsburger Rathaus inklusive Variantendarstellung hinsichtlich der Ausrichtung der Rats-Bestuhlung sowie

b)Umbau der Fürstenzimmer III und IV

 

des vom Hochbauamt beauftragten Architektenbüros Allmendinger & Gerber, Augsburg wird Kenntnis genommen (siehe Erläuterungsbericht, Anlage 1).

 

2.Die Verwaltung wird beauftragt, für die Maßnahmen nach vorstehender

 

-Ziffer 1 a) in Ausführung der Variante „Blickrichtung West-Ost (siehe Erläuterungsbericht, Anlage 1, Seite 10),

-Ziffer 1 b) Rohbaumaßnahmen Fürstenzimmer III und funktionaler Umbau Fürstenzimmer IV zu einem Vorbereitungsraum

 

die Ergebnisse der Leistungsphase 3 (Entwurfsplanung samt Kostenberechnung) durch das bisherige Planer-Team Allmendinger & Gerber bis zum Winter 2018 vorzustellen.

 

3.Die Verwaltung wird beauftragt im Rahmen des Projekts „Sanierung Perlachturm“ eine alternative Situierung des bisherigen Rathausshops im neu zu schaffenden Eingangsbereich des Perlachturmes zu untersuchen.

 

4.Die Verwaltung hat die erforderlichen Haushaltsmittel und Verpflichtungsermächtigungen zum Doppelhaushalt 2019/2020, inkl. dazugehörigem Investitionsprogramm angemeldet.

 

5.Die Verwaltung wird beauftragt, das Vorhaben auf sämtliche Fördermöglichkeiten zu prüfen.


Abstimmungsergebnis

Stimmberechtigt:

55

Abstimmung:

einstimmig