Ratsinformationssystem der Stadt Augsburg

Auszug - Organisatorische und stellenplanmäßige Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes (ProstSchG)   

 
 
Ausschuss für Organisation, Personal, Migration und Interkultur
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Organisation, Personal, Migration und Interkultur Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 04.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:34 - 15:43 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 2, 86150 Augsburg
BSV/17/00341 Organisatorische und stellenplanmäßige Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes (ProstSchG)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:VO Beschlussvorlage (Standard)
Referent:Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister
Federführend:Amt für Digitalisierung, Organisation und Informationstechnik   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beschluss

 

1.Mit Erlass der entsprechenden landesrechtlichen Zuständigkeitsregelungen, mit

denen der Vollzug des ProstSchG voraussichtlich den Kreisverwaltungsbehörden und Gesundheitsämtern übertragen wird, sind nachfolgende Änderungen im Stellenplan notwendig:

1.1 Bürgeramt - Ordnungsbehörde

 

Stellenneuschaffungen

 

Team Servicestelle Veranstaltungsgen, Gaststätten, Sondernutzung, Sicherheits- und Ordnungsrecht

2 Sachbearbeiter Sicherheits- und Ordnungsrecht

Bes. Gr. A 9/10 BayBesO

 

1.2 Gesundheitsamt

 

Stellenneuschaffung

 

1 Sachbearbeiter Gesundheitsberatung

S 12 TVSuE

 

2.Die Verwaltung wird beauftragt, die erforderlichen stellenplanmäßigen, personal- und finanzwirtschaftlichen Maßnahmen zu treffen.

 

3.Die Verwaltung wird beauftragt, die Ansiedlung der gesundheitlichen Beratung sowie des Informations- und Beratungsgesprächs in einem Gebäude anzustreben.


Abstimmungsergebnis

Stimmberechtigt:

12

Abstimmung:

11:1